Sunpower lässt Solarstratos abheben

Teilen

Sunpower hat sich der Mission Solarstratos angeschlossen. Wie das US-amerikanische Photovoltaik-Unternehmen mitteilt, wird Sunpower den Solarflieger mit den notwendigen Solarzellen ausstatten. Das zweisitzige Flugzeug soll innerhalb der nächsten zwei Jahre als erstes Solarflugzeug allein mit Sonnenenergie über die Troposphäre der Erde hinaus in die Stratosphäre fliegen – bis in 80.000 Fuß Höhe, doppelt so hoch wie die typische Reiseflughöhe eines Verkehrsflugzeugs. Die Solarzellen sollen auf insgesamt 24 Quadratmeter Fläche in die Tragflächen und das Höhenleitwerk eingebaut werden, um den elektrischen Motor der Solarstratos anzutreiben und eine Lithium-Ionen-Batterie mit 20 Kilowattstunden für die Energieversorgung zu laden.

Hinter Solarstratos steckt unter anderem der Schweizer Solarpionier Raphaël Domjan, der von 2010 bis 2012 mit dem Katamaran Tûranor PlanetSolar die Erde allein mit Sonnenenergie umrundete. Auch für diesen Katamaran hatte Sunpower die Solarzellen geliefert. „Solarstratos hat die Möglichkeit, die Grenzen dessen, was wir für menschlich halten, zu erweitern und zu beweisen, dass erneuerbare Energie unser Leben stärken und gleichzeitig unseren Planeten erhalten kann“, sagt Raphaël Domjan zu seinem aktuellen Projekt. Im September will er laut Pressemitteilung den ersten Weltrekordflug versuchen und dabei mit einem Solarstratos-Prototypen bis in 33.000 Fuß Höhe fliegen.

Die Solarstratos ist laut Unternehmensinformationen 8,5 Meter lang, hat 24,8 Meter Spannweite und wiegt etwa 450 Kilogramm. Um den Solarflieger so leicht wie möglich zu machen, wird die Kabine nicht unter Druck gesetzt, daher müssen die Piloten Astronautenanzüge tragen.