Skip to content

Schweiz

600 Millionen Schweizer Franken für Photovoltaik-Anlagen

Die Schweiz wird 2023 Photovoltaik mit 600 Millionen Schweizer Franken fördern. Das gab das Bundesamt für Energie bekannt. Auch veröffentlichte es Zubauzahlen für das laufende Jahr: Von Januar bis Oktober 2022 wurden etwa 24.000 Photovoltaik-Anlagen für die Einmalvergütung angemeldet. Für das Gesamtjahr könnte eine neu installierte Photovoltaik-Leistung von einem Gigawatt erreicht werden.

Axpo will in der Schweiz 1,2 Gigawatt Photovoltaik bis 2030 zubauen

Das Schweizer Unternehmen profitiert von verbesserten Rahmenbedingungen, die das Parlament jüngst beschlossen hat, um die Winterstromproduktion aus erneuerbaren Energien zu erhöhen. Der Energiekonzern hat kürzlich das Photovoltaik-Kraftwerk „Alpin Solar“ in 2500 Meter Höhe fertiggestellt. Das nächste Photovoltaik-Kraftwerk in den Bergen ist in der Planung.

1

Schweiz startet Piloprojekt für den digitalen Handel mit Flexibilitäten beim Stromverbrauch

Im Rahmen eines eigenen Teilvorhabens im europäischen Horizon-Projekt Enflate sollen in einem Quartier in der Ostschweiz Einzelpersonen ihre Strom-Flexibilitäten auf einer Plattform anbieten können. Beteiligt sind die Hochschule Luzern, die St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke, CKW und die europäische Strombörse.

Axpo-Tochter CKW installiert Photovoltaik-Anlage in ausrangierter Satellitenschüssel

Die Anlage in der Schweiz versorgt den Rechenzentrums-Betreiber Leuk TDC mit Strom. Die Schüssel lässt sich der Sonne nachführen. Das Projekt wurde im Rahmen eines Contracting-Vertrages realisiert.

2

Preise für Photovoltaik-Anlagen stabilisieren sich in der Schweiz im 3. Quartal 2022 auf hohem Niveau

Quartalsweise analysiert solarplattform.ch die Preise für den Bau von Solaranlagen in der Schweiz. Zwar sind seit Jahresanfang 2022 die Preise für Photovoltaik-Anlagen in der Schweiz auf Einfamilienhäusern um durchschnittlich 10 Prozent gestiegen, allerdings ist im 3. Quartal 2022 eine Stabilisierung festzustellen. Engpässe bei der Fertigstellung von Solaranlagen sind – neben der begrenzten Verfügbarkeit der Installateure […]

1

Meyer Burger platziert neue Aktien für 250 Millionen Schweizer Franken

Der Schweizer Photovoltaik-Hersteller will mit dem Geld seine Produktionskapazitäten in Deutschland und den USA zügig auf drei Gigawatt ausbauen. Eine außerordentliche Generalversammlung hatte Ende Oktober den Weg für die Kapitalerhöhung freigemacht.

1

Stäubli bringt zweifach zertifizierten 1500-Volt-Abzweigsteckverbinder für Photovoltaik-Anlagen auf den Markt

Der neue Abzweigsteckverbinder für Solaranlagen des Schweizer Unternehmens hat eine Nenngleichspannung von 1500 Volt. Er ist sowohl UL- als auch IEC-zertifiziert.

Die Schweiz führt 2024 zwei neue Photovoltaik-Lehrberufe ein

Die Photovoltaik-Branche hofft, mit der Einführung von anerkannten Ausbildungen den Fachkräftebedarf in der Schweiz langfristig decken und die Professionalisierung weiter vorantreiben zu können. Die neuen Lehrberufe für Solarmontage und -installation sollen ab dem Schuljahr 2024/25 starten.

500-Megawattstunden-Batteriespeicher aus der Schweiz für geplanten 330-Megawatt-Solarpark in Australien

Das Schweizer Energiespeicherunternehmen Energy Vault hat den Auftrag erhalten, den in der Entwicklung befindlichen 330-Megawatt-Solarpark „Meadow Creek“ in Victoria mit einem 250-Megawatt/500-Megawattstunden-Batteriespeichersystem auszustatten.

1

Meyer Burger veröffentlicht Details zur geplanten Kapitalerhöhung

Der Schweizer Photovoltaik-Hersteller will 250 Millionen Schweizer Franken erlösen, die in den weiteren Ausbau der Produktion fließen sollen. Verwaltungsrat und Geschäftsführung haben angekündigt, ihre Bezugsrechte ausüben zu wollen.