Schmid verzeichnet viele Photovoltaik-Aufträge

Teilen

Die Schmid Group blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr im Geschäftsbereich Photovoltaics zurück. Wie der Photovoltaik-Anlagenbauer am Montag mitteilte, hat vor allem die verstärkte Nachfrage asiatischer Kunden nach Silizium-Produktionsanlagen zu einem hohen Auftragseingang geführt. Demnach wurden in den vergangenen sechs Monaten 56 Single-Side-Etch-Linien aus der InfinityLine-Generation bei Schmid bestellt, diese sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Wie das Freudenstädter Unternehmen weiter mitteilte, ist auch im Bereich Dünnschicht das Auftragsvolumen groß, sowohl bei Nassprozessanlagen als auch bei thermischen Prozessanlagen.