Intersolar-Auftakt: Nächste Runde für weltweiten Photovoltaik-Boom

Am Mittwoch hat die Messe München zum 17. Mal die Pforten für die Solar-Fachmesse Intersolar Europe geöffnet. Zeitgleich damit begann auch die Fachmesse für Batteriespeichersysteme ees Europe. Gemeinsam präsentieren sich hier rund 1.100 Aussteller aus den Bereichen Solar- und Speichertechnik aus 51 Ländern in insgesamt sieben Messehallen. Die Veranstalter Solar Promotion und FWTM (Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe) rechnen in diesem Jahr mit mehr als 40.000 Besuchern aus rund 160 Ländern.

Eines der Highlights in diesem Jahr sei die Sonderschau Smart Renewable Energy, sagt Markus Elsässer von Solar Promotion während der Auftaktpressekonferenz am Mittwochmorgen. Hier präsentieren unter anderem die Helmholtz-Gemeinschaft und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) das Energy Lab 2.0, das innovative Ansätze zur Integration unter anderem von Solar- und Windstrom in das Energiesystem erproben und simulieren soll. Unter dem Motto „Smart Renewable Energy“ werden zudem verschiedene Messeworkshops, Messerundgänge und verschiedene Konferenz-Veranstaltungen angeboten.

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) verkündet derweil die nächste Runde für den weltweiten Photovoltaik-Boom. Im Jahr 2017 werde eine globale Nachfrage von rund 80 Gigawatt erwartet, sagte BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig während der Auftaktpressekonferenz. Und auch in Deutschland stünden die Zeichen für die Solarbranche wieder auf Wachstum. Die Kosten seien stark gesunken, daher wären auch die Investitionsbedingungen wieder günstig – sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmer.

Gute Chancen für deutsche Unternehmen

Die Insolvenz des bekannten deutschen Photovoltaik-Herstellers Solarworld hat Viele in ihrem Glauben in die heimische Solarbranche erschüttert. Dennoch verfüge Deutschland weiterhin über erfolgreiche Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, sagte Körnig. Und auch der Zubau ziehe wieder an. Im ersten Quartal 2017 sei die Photovoltaik-Nachfrage im Eigenheim um 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen – im Bereich der industriellen Großanlagen sogar um 66 Prozent. „Wir halten in Deutschland in diesem Jahr ein Marktwachstum von 30 Prozent für möglich“, sagte Körnig.

Auch im Speicherbereich sei die Entwicklung erfreulich. Die Preise für Speichersysteme haben sich dem BSW zufolge seit dem Jahr 2013 mehr als halbiert. Fast die Hälfte der privaten Investoren kombiniert neue Solaranlagen zudem inzwischen mit einem Batteriespeicher. Solarstrom sei Ausschreibungen mit etwa 6,5 Cent pro Kilowattstunden so günstig wie nie. Daher sei jetzt auch ein guter Zeitpunkt für Investitionen, sagt Körnig.

Anlässlich der Bundestagswahl im September ruft der Bundesverband Solarwirtschaft die „BundesSolarWahl“ aus. Unter http://bsw.li/2pFWyjD und am Messestand des Verbands (B2.309) können Solarunternehmer ihre Wünsche an die neue Bundesregierung adressieren.

Neue Formate für die neue Energiewelt

Markus Elsässer von Solar Promotion kündigte am Mittwoch zudem neue Messe-Formate für das Jahr 2018 an. „Wir sind nun bei erneuerbaren Energien in einem Bereich von wenigen Cent Erzeugungskosten“, so Elsässer. Jetzt ginge es um komplette Systemlösungen. Dafür soll es neben der Intersolar zwei neue Veranstaltungen mit dem Fokus auf Erneuerbare geben. Das neue Format Power2Drive Europe 2018 soll sich auf die Elektromobiliät fokussieren. Die sogenannte EM Power Europe 2018 sei hingegen eine Fachmesse für intelligente Energieerzeugung in Industrie und Gebäuden.

pv magazine auf der Intersolar Europe

Auch das pv magazine-Team ist natürlich wieder auf der Intersolar vor Ort. Besuchen Sie uns gerne an unserem Messestand A1.330! Darüber hinaus richtet pv magazine zwei interaktive Veranstaltungen aus: Das Event „Future PV“ findet am Donnerstag, den 1. Juni zwischen 12:00 und 14:00 Uhr im Intersolar Europe ICM Conference Center, Saal 5 (Erdgeschoss) statt. Details dazu finden Sie unter: www.pv-magazine.de/themen/future-pv-veranstaltungsreihe/ Der „5. pv magazine Quality-Roundtable“ findet am Donnerstag, den 1. Juni zwischen 14:30 und 16:30 Uhr Intersolar Europe ICM Conference Center, Saal 5 (Erdgeschoss) statt. Details dazu finden Sie unter: www.pv-magazine.de/themen/quality-roundtables Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!