Bündnis Bürgerenergie startet Aktion zum Bürgerdialog

Deutschlandweit engagieren sich viele Bürger für die Energiewende mit positivem Effekt für Gesellschaft, Wirtschaft und Natur. Oftmals werde jedoch die Bedeutung dieses Engagements und die Erfahrung der Menschen von den politischen Entscheidungsträgern übersehen. In diesem Zusammenhang fordert das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) den aktiven Dialog zwischen Politikern und Vertretern der Bürgerenergien und startet in diesem Rahmen die Aktion „Hol den Bürgerenergiepolitiker“

Ziel sei es, vor der Wahl den Bundestagsabgeordneten zu zeigen, dass ein Umstieg auf ein dezentrales Energiesystem nur mit dem bürgerschaftlichen Engagement vieler Menschen an verschiedenen Orten möglich ist. Des Weiteren sei mit der Aktion geplant, dass Bürger über eigene Erfahrungen berichten und Verbesserungsvorschläge machen. Im Vordergrund stehe dabei der Einfluss der Politik auf Bürgerenergien.

BBEn werde auf seiner Website Berichte über die Treffen veröffentlichen. Dort können auch Tipps und Hilfen sowie eine To-do-Liste und Faktenblätter zur Vorbereitung heruntergeladen werden.