Kapitalerhöhung von Meyer Burger erfolgreich

Die Meyer Burger Technology AG war mit ihrer Kapitalerhöhung erfolgreich. Bis zum Ende des Bezugsrechts am Donnerstagmittag seien 99,9 Prozent der Bezugsrechte ausgeübt worden, teilte das Schweizer Unternehmen mit. Insgesamt seien 456.851.800 neue Namensaktien zum Preis von 0,36 Schweizer Franken im Zuge der Kapitalerhöhung ausgegeben worden. Die knapp 594.000 noch nicht gezeichneten Namensaktien würden nun im Markt verkauft. Mit Abschluss der Kapitalerhöhung werde Meyer Burger somit mindestens 164,5 Millionen Schweizer Franken erlösen.

Die neu ausgegebenen Aktien würden am Dienstag erstmals gehandelt. Bisherige Aktionäre konnten je gehaltener Aktie fünf neue Namensaktien erwerben. Mit dem Vollzug sei nun das Rekapitalisierungsprogramm erfolgreich umgesetzt, hieß es bei Meyer Burger weiter. Für die geplanten Änderungen der Bedingungen für die Wandelanleihe über 100 Millionen Schweizer Franken, die 2020 fällig wird, stehe noch die Genehmigung durch das Obergericht des Kanton Berns aus. (Sandra Enkhardt)