Sonnen will Geschäft in Italien ausbauen

Der Batteriespeicher-Hersteller Sonnen hat einen neuen Standort in der italienischen Stadt Bergamo eröffnet. Das Ziel sei, die Marktposition von dem Unternehmen am italienischen Markt auszubauen, teilte Sonnen am heutigen Freitag mit. Das Allgäuer Unternehmen weite zudem seine Sonnen-Community auf Italien aus. Seit Herbst 2015 sei Sonnen bereits in dem Land aktiv. Das dortige Geschäft werde künftig von Bergamo aus gesteuert.

Sonnen sei zudem zum zweiten Mal in Folge zu den zehn schnellst wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland gekürt worden. Die Rangliste für den Deloitte Technology Fast 50 Award“ wird nach dem durchschnittlichen prozentualen Umsatzwachstum der vergangenen vier Geschäftsjahre erstellt. Mit einer 4-Jahres-Wachstumsrate von 575,96 Prozent liegt der Photovoltaik-Speicheranbieter auf Rang zehn der Liste in diesem Jahr. (Ylva Gouras)