RWE-Tochter Innogy baut Schnellladesäulen an Autobahn

Teilen

Innogy will 82 Autobahnraststätten von Tank & Rast mit Schnellladesäulen für Elektroautos ausstatten. Die Erneuerbaren-Tochter des Energiekonzerns RWE arbeitet mit der Gesellschaft zusammen, um „eine verlässlich kalkulierbare Ladeinfrastruktur für Reisende mit Elektrofahrzeugen“ zu schaffen, erläutert Christian Rau, Direktor Tankstellengeschäft bei Tank & Rast. Bisher habe Innogy moderne Schnellladeinfrastruktur an rund 50 Standorten des Raststättenbetreibers aufgebaut. Mit dem Ausbau dieser Schnellladeinfrastruktur erhoffe man sich Elektromobilität weiter zu fördern, teilte Innogy am heutigen Donnerstag mit.

Die Schnellladesäulen seien mit allen üblichen Steckerstandards versehen, vom Gleichstromstecker CCS über Chademo bis zum Typ-2-Stecker. Je nach Fahrzeugmodell solle es 20 Minuten dauern, bis die Batterien der Elektroautos wieder aufgeladen seien. Die Unternehmen wollen künftig an rund 400 Standorten in Deutschland Schnellladesäulen installieren, um so eine bundesweite Versorgung für Elektrofahrzeuge zu ermöglichen. (Ylva Gouras)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.