Centrotherm bekommt neuen Vorstandschef

Teilen

Die Centrotherm Photovoltaics AG hat ihren Vorstand neu sortiert. Mit Wirkung zum 1. Oktober sei der bisherige Aufsichtsrat Gunter Fauth als neues Vorstandsmitglied bestellt worden. Als Vorstand Operations trete der die Nachfolge von Peter Augustin an, der Ende September 2016 vereinbarungsgemäß ausscheide, teilte der Photovoltaik-Anlagenbauer aus Blaubeuren am Dienstag mit. Jan von Schuckmann – verantwortlich für Vertrieb & Technologie sowie Finanzen – sei mit Wirkung zum 1. Oktober zum Vorstandsvorsitzenden vom Aufsichtsrat ernannt worden.

Der neue Vorstand Fauth sei seit 2012 bei Centrotherm in verschiedenen Positionen tätig und seit August 2013 als Prokurist. Er habe sich in den vergangenen Jahren insbesondere um die Implementierung und Umsetzung der Sanierungs- und Optimierungsprozesse gekümmert. „Mit der Ernennung von Gunter Fauth zum Vorstandsmitglied haben wir eine sehr gute Nachfolgeregelung für Peter Augustin getroffen. Dies ist in Richtung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein starkes Signal für Kontinuität“, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Robert Hartung. Er dankte auch Augustin für dessen Leistung bei der Neuausrichtung des Maschinen- und Anlagenbauers. Der seit November 2012 für Centrotherm tätige Vorstand bleibe dem Unternehmen auch nach seinem Ausscheiden in beratender Funktion für den Bereich Halbleiter und Mikroelektronik erhalten. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.