Megasol nimmt neue Fabrik in Schweiz offiziell in Betrieb

Teilen

Megasol hat die Produktion in seinem Werk in Deitingen wieder aufgenommen. Zuvor war die Produktionskapazität auf 80 Megawatt verdoppelt worden. Nun würden auf Kundenwunsch wieder Glas-Glas-Solarmodule für Dach- und gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlagen gefertigt, teilte der Schweizer Hersteller bereits Ende vergangener Woche mit.

Bereits seit 2013 fertigt Megasol Glas-Glas Solarmodule und übernahm vor knapp einem Jahr das Industriegelände in Deitingen von ABB. Anschließend begann der Schweizer Photovoltaik-Hersteller seine Produktion von Langenthal an den neuen Standort zu verlagern. "Dank den besseren Platzverhältnissen und der Erhöhung des Automatisierungsgrades konnten wir die Kapazität auf 80 Megawatt verdoppeln", erklärte CEO Markus Gisler bereits im Juli.

Megasol fertige Module in beliebigen Farbtönen oder auch mit „unsichtbaren Solarzellen“. Der Photovoltaik-Produzent verspricht hohe Wirkungsgrade und eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahren für seine Glas-Glas-Solarmodule. Bisher beschäftige der Schweizer Hersteller am Standort dafür knapp 100 Mitarbeiter. In den kommenden fünf Jahren solle die Zahl der Beschäftigten nochmals verdoppelt werden, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.