SENEC Produkt-Launch zur Intersolar 2016

Teilen

Leipzig, 13. Juni 2016 – Durch die Erweiterung seines Portfolios für Business-Kunden nimmt SENEC, deutscher Anbieter intelligenter Energiespeichersysteme, verstärkt das Marktsegment jenseits der 10-kWh-Marke ins Visier. Mit den zwei neuen, dreiphasigen Lithium-Ionen-Systemen haben SENEC Nutzer nun die Möglichkeit, ihre Lösung individuell zwischen 12,5 und 30 KWh Kapazität zu skalieren. Der Hersteller ergänzt damit seine erfolgreiche bleibasierte Lösung für Geschäftskunden und reagiert auf die stark gestiegene Nachfrage nach Lithium-Speichern.

Zur Intersolar wird SENEC die Produkte SENEC.Business 12,5 – 20 Li (inkl. 2 Wechselrichter) und SENEC.Business 22,5 – 30 Li (inkl. 3 Wechselrichter) erstmalig der Öffentlichkeit präsentieren. Beide Systeme lassen sich flexibel durch zusätzliche Akku-Einheiten erweitern. Außerdem ist die Kombination von bis zu sieben Einzelsystemen zu einem Gesamtsystem mit einer Kapazität von bis zu 210 KWh möglich.

Die neuen SENEC.Business Lithium-Akkus sind wartungsfreie Hochleistungsakkus mit einem speziell entwickelten Batterie-Management-System (BMS): Durch intelligentes Laden erzielen die Speicher so einen sehr hohen Wirkungsgrad. Die Speicher sind AC-geführt und dadurch flexibel mit allen Erzeugungsanlagen kombinierbar.

Bereits vormontiert lassen sich die SENEC.Business-Stromspeicher einfach transportieren und installieren. Der Einsatz in anspruchsvollen Gewerbe- und Landwirtschaftsbetrieben ist durch die Robustheit sowie die Qualität der verwendeten Materialien gewährleistet. Wie gewohnt stellt SENEC auch für die neuen Lösungen seine innovative Softwareplattform (www.mein-senec.de) kostenlos zur Verfügung: Diese erlaubt die mobile Abfrage vieler Detailinformationen zu Status und Verbrauch bequem von jedem Computer, Smartphone oder Tablet aus.

„Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen während der Intersolar, denn die Erweiterung im Bereich Gewerbe-Lösungen war nicht nur ein fest vorgesehener, strategischer Schritt für SENEC, sondern gleichzeitig ein vielfach geäußerter Wunsch unserer Fachpartner in den vergangenen Wochen“, erklärt Mathias Hammer, CEO bei SENEC. „Und es ist ja auch völlig klar, dass Wirtschaftlichkeit, ein hoher Grad an Unabhängigkeit und der Antrieb, nachhaltig zu leben und zu arbeiten, nicht nur für Privatkunden interessant ist. Gerade Unternehmen mit höherem Energiebedarf profitieren. Und wir begleiten sie – mit nachhaltiger Technologie aus Deutschland und intelligenten Zusatzdiensten.“

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.