RWE will Photovoltaik intelligent mit Elektromobilität verknüpfen

Die RWE International SE hat nun zur Intersolar Europe in München ein neues Komplettpaket angekündigt. Der Energiekonzern wolle dabei die Photovoltaik mit einem intelligenten Lademanagement von Elektroautos kombinieren. Dazu biete RWE ein Kombiangebot aus Photovoltaik-Anlage, Batteriespeicher, Haussteuerung und Elektromobilität an. Installateure würden bei dem Angebot die Anlagenplanung und Speicherauslegung übernehmen und sich auch um die intelligente Haussteuerung und die Ladebox kümmern, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das Angebot richte sich vor allem an Besitzer von Einfamilienhäusern, aber auch an kleine Gewerbebetriebe und Hotels.

Zu den angebotenen Komponenten hieß es, dass die Photovoltaik-Anlage mit Solarmodulen von Heckert Solar oder Aleo Solar bestückt werde. Zudem gehöre der Batteriespeicher „Home Power Storage flex“ zum Angebot sowie die Haussteuerung „RWE Smart Home“, die wahlweise mit oder ohne Ladebox geliefert werden könne. Die Kunden erhielten zudem ein „Gutscheinheft“, mit dem sie ihr Elektroauto 100 Mal für eine Stunde kostenlos an einer öffentlichen Ladesäule auftanken könnten, hieß es weiter. Zu den Kosten des Kombiangebots machte RWE keine Angaben. (Sandra Enkhardt)