Trianel kauft Photovoltaik-Ausschreibungsprojekt

Teilen

Die Stadtwerke-Beteiligungsgesellschaft Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) hat ihr Phtovoltaik-Portfolio auf 20 Megawatt verdoppelt. Sie habe nun den Solarpark Schipkau in Brandenburg erworben, hieß es am Freitag. Es handelt sich dabei um ein Ausschreibungsprojekt aus der Runde im April 2015, für das Trianel einen Zuschlag erhalten hatte. Die Bejulo GmbH aus und die Procon Solar GmbH aus Cottbus haben den Solarpark vorentwickelt. Bejulo habe nun im Januar als Generalunternehmer mit Bau des 9,97 Megawatt großen Photovoltaik-Kraftwerks auf einer Konversionsfläche begonnen. Insgesamt sollen 32.160 Solarmodule installiert werden. Die Fertigstellung des Solarparks sei für das zweite Quartal geplant, sagte ein Trianel-Sprecher pv magazine.

Zum Kaufpreis wollte sich TEE auch auf Nachfrage nicht äußern. Allerdings sei geplant, bis 2018 insgesamt 500 Millionen Euro in erneuerbare Energien zu investieren. Der Kauf dieses Solarparks sei Teil dieser Strategie, so der Sprecher weiter. Bereits vor einigen Wochen hatte TEE das Photovoltaik-Kraftwerk Pritzen erworben. Es war der erste Solarpark, den der Stadtwerkeverbund in sein Portfolio aufgenommen hat. Dieser befindet sich ebenfalls in Brandenburg, nur etwa 40 Kilometer von dem Solarpark Schipkau entfernt.

Trianel hatte in der ersten Photovoltaik-Ausschreibungsrunde im April 2015 insgesamt drei Zuschläge mit 18,5 Megawatt erhalten. Auch in den nächsten beiden Runden erhielt Trianel jeweils einen Zuschlag für Photovoltaik-Freiflächenanlagen. Wann diese Solarparks realisiert werden, sei noch offen, so der Trianel-Sprecher. Allerdings befänden sich weitere Photovoltaik-Projekte in der Planung. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.