Hotels senken Energiekosten mit BHKW und Photovoltaik

Teilen

Das Unternehmen Enerquinn Energiesystemtechnik stellt ein Energiesparkonzept für das Hotelgewerbe vor, in dem ein Blockheizkraftwerk (BHKW) und eine Photovoltaikanlage kombiniert werden. Mit dem Angebot namens EQ blueline von Enerquinn rentiere sich der Einsatz eines BHKWs für Hotels ab einem Verbrauch von etwa 10.000 Litern Heizöl und 25.000 Kilowattstunden Strom im Jahr. Besonders effizient werde die Energieversorgung, wenn das Blockheizkraftwerk mit einer Photovoltaikanlage kombiniert werde. Über 10 Jahre gerechnet könne das Einsparpotenzial bei Strom und Wärme, je nach Größe des Hotels, bei knapp 200.000 Euro liegen. Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Batteriespeicher ließen sich ebenfalls in das Konzept integrieren, um den Eigenverbrauch zu erhöhen.

Enerquinn zufolge ist Energie in der Hotelbranche nach wie vor der zweithöchste Kostenverursacher. Eine nachhaltige Energieversorgung bringe aber nicht nur unmittelbare kalkulatorische Vorteile, sondern auch einen dauerhaften Imagegewinn. „Jedes Unternehmen, das verantwortungsvoll mit den natürlichen Ressourcen umgeht, erntet heute beim Verbraucher ganz automatisch entscheidende Pluspunkte. Das gilt auch und vor allem für Hotels“, so Enerquinn. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.