Frankreich: Urbasolar gewinnt 80 Megawatt in letzter Ausschreibungsrunde 2015

Teilen

Die französische Regierung hatte die Resultate der letzten Ausschreibungsrunde (CR3 mit 800 Megawatt) zu Beginn des Monats veröffentlicht. Zu den Siegern gehört Urbasolar, das Zuschläge für Projekte mit insgesamt 80 Megawatt bekam, darunter Dachanlagen, Parkplatzüberdachungen und Freiflächenanlagen. Das französische Unternehmen erklärte nun, dass es rund 100 Millionen Euro in die Umsetzung der Projekte investieren werde. Die für die Anlagen notwendigen Solarmodule werden voraussichtlich von dem französischen Photovoltaik-Hersteller Sillia geliefert.

Insgesamt waren 22 Bieter mit Projekten mit einer Gesamtleistung von 810 Megawatt bezuschlagt worden. Ursprünglich sollten bei der Ausschreibungsrunde nur 400 Megawatt für Photovoltaik-Anlagen über 250 Kilowatt vergeben werden. Doch als Reaktion auf die große Zahl niedriger Gebote entschloss sich die französische Regierung im August zu einer Verdoppelung des Volumens. Die nächste Ausschreibungsrunde wird es bereits Anfang nächsten Jahres geben.

Die Vergütung für die erfolgreichen Projekte bei der letzten Ausschreibung wird 15 bis 23 Prozent niedriger liegen als in der davor. Durchschnittlich 8,2 Cent pro Kilowattstunde wird es für den Solarstrom aus Freiflächenanlagen geben. Für große Photovoltaik-Dachanlagen liegt der Preis bei 12,9 Cent pro Kilowattstunde und für Überdachungen bei 12,4 Cent pro Kilowattstunde. Allerdings dominierten Gebote für Freiflächenanlagen bis 12 Megawatt die letzte Ausschreibungsrunde.

In Frankreich wird für dieses Jahr ein Photovoltaik-Zubau von mehr als einem Megawatt Leistung erwartet. Erst kürzlich war in dem Land Europas bislang größtes Kraftwerk mit 300 Megawatt nahe Bourdeaux eingeweiht worden. (Becky Beetz, übersetzt Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.