Goldbeck Solar installiert 50-Megawatt-Solarpark in Großbritannien

Teilen

Goldbeck Solar hat im britischen Melksham mit dem Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks mit 49,7 Megawatt begonnen. Es der das größte Projekt des Unternehmens in Großbritannien, hieß es am Freitag. Bei dem Projekt würden Solarmodule von Canadian Solar und S-Energy sowie Wechselrichter von Schneider verbaut. Neben der Installation habe Goldbeck Solar auch die Baufinanzierung übernommen. Das bislang größte fertiggestellte Photovoltaik-Kraftwerk auf der Insel sei der Solarpark „Parley“ im südenglischen Bournemonth mit 37,3 Megawatt Gesamtleistung.

Goldbeck Solar will auch weiterhin im englischen Markt präsent bleiben, erklärte Geschäftsführer Joachim Goldbeck. Allerdings richte das Unternehmen seine Aktivitäten auch auf andere Länder aus. Welches die potenziellen neuen Märkte sind, blieb zunächst ungenannt. In Großbritannien drohen zum Jahreswechsel drastische Einschnitte bei der Solarförderung. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.