Hanwha Q-Cells refinanziert nächsten Solarpark in Großbritannien

Hanwha Q CELLS Co.,Ltd. kann einen Erfolg aus Großbritannien vermelden. Es habe die Finanzierung für einen weiteren Solarpark mit 8,1 Megawatt Leistung mit der Bayern LB abschließen können, teilte das Photovoltaik-Unternehmen am Montag mit. Die Bank stelle dafür ein Darlehen ohne Rückgriffsanspruch in Höhe von 6,2 Millionen britischen Pfund, umgerechnet knapp 8.7 Millionen Euro zur Verfügung. Das Photovoltaik-Kraftwerk „Tower Hill Farms“ in der Grafschaft Gloucestershire sei im März ans Netz angeschlossen worden und falle damit noch unter das attraktive 1,4 Renewable Obligation Certificate (ROC)-Programm der britischen Regierung, das zum 1. April auslief. Der Solarstrom aus der Photovoltaik-Anlage werde von dem britischen Versorger EDF Energy für die kommenden 15 Jahre abgenommen. Es sei ein entsprechender Stromabnahmevertrag vereinbart worden, teilte Hanwha Q-Cells weiter mit.

Es ist bereits der dritte Solarpark von Hanwha Q-Cells, der durch die Bayern LB in diesem Jahr in Großbritannien mit einem Darlehen ohne Rückgriffanspruch finanziert. (Sandra Enkhardt)