Ideematec liefert 101 Megawatt an Photovoltaik-Trackern nach Jordanien

Die Ideematec Deutschland GmbH kann sich über weitere Großaufträge aus Jordanien freuen. Der deutsche Hersteller werde seine Nachführsysteme für sieben Photovoltaik-Großprojekte in das Land liefern, die im Zuge des Photovoltaik-Programms der Regierung gefördert werden. Damit komme Ideematec mit einem Gesamtvolumen von 101 Megawatt auf einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent in dem Land, teilte es am Dienstag mit. 44 Megawatt an Nachführsystemen seien bereits für insgesamt drei Projekte mit 44 Megawatt geliefert worden. 24 Megawatt würden derzeit für ein Photovoltaik-Kraftwerk in Mafraq ausgeliefert. In der kommenden Woche sollen zudem die Tracker für drei weitere Solarparks mit jeweils 11 Megawatt eines internationalen Kunden ausgesendet werden, hieß es weiter.Die Nachführsysteme von Ideematec würden beim Bau der Anlagen in Jordanien, die teilweise auf schwierigem Gelände stattfänden, zeitaufwändige Erdarbeiten ersparen. (Sandra Enkhardt)