Ideematec liefert 101 Megawatt an Photovoltaik-Trackern nach Jordanien

Teilen

Die Ideematec Deutschland GmbH kann sich über weitere Großaufträge aus Jordanien freuen. Der deutsche Hersteller werde seine Nachführsysteme für sieben Photovoltaik-Großprojekte in das Land liefern, die im Zuge des Photovoltaik-Programms der Regierung gefördert werden. Damit komme Ideematec mit einem Gesamtvolumen von 101 Megawatt auf einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent in dem Land, teilte es am Dienstag mit. 44 Megawatt an Nachführsystemen seien bereits für insgesamt drei Projekte mit 44 Megawatt geliefert worden. 24 Megawatt würden derzeit für ein Photovoltaik-Kraftwerk in Mafraq ausgeliefert. In der kommenden Woche sollen zudem die Tracker für drei weitere Solarparks mit jeweils 11 Megawatt eines internationalen Kunden ausgesendet werden, hieß es weiter.Die Nachführsysteme von Ideematec würden beim Bau der Anlagen in Jordanien, die teilweise auf schwierigem Gelände stattfänden, zeitaufwändige Erdarbeiten ersparen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.