Solarwatt beginnt Auslieferung seines neuen Photovoltaik-Speichers

Teilen

Solarwatt beginnt ab sofort mit der Auslieferung seines Batteriespeichers „My Reserve“.Die Speicherlösung hatte der Hersteller auf der Intersolar Europe in München im Juni vorgestellt und direkt den ees Award dafür bekommen. „Die Nachfrage während und nach der Intersolar hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Wir haben die Produktionskapazität entsprechend hochgefahren und beginnen jetzt Schritt für Schritt mit der Auslieferung der Speicher. Im Einzelfall kann es deshalb zu etwas längeren Lieferzeiten kommen“, erklärte Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus am Donnerstag. Zunächst werde der Batteriespeicher nur mit 4,4 Kilowattstunden verfügbar sein. Der Bruttoendkundenpreis (UVP) dieses Speichersystems liege 5499 Euro.

„My Reserve ist dadurch deutlich günstiger und wirtschaftlicher als vergleichbare Stromspeicher“, sagte Carsten Bovenschen, Geschäftsführer Finanzen bei Solarwatt. Das Maximalgewicht der Einzelkomponenten liege bei 25 Kilogramm, das Gesamtgewicht bei 78 Kilogramm. Der Speicher könne somit von einem einzelnen Installateur montiert werden, heißt es bei Solarwatt. Der Hersteller biete bereits seit Juli Installations- und Zertifizierungsschulungen für Installateure an. Im kommenden Jahr sollen dann weitere Größen angeboten werden, hieß es weiter.

Der Photovoltaik-Speicher „My Reserve“ basiert Solarwatt zufolge auf der Lithium-Ionen-Technologie und setzt auf eine vollkommen neuartige Leistungselektronik. Das System werde aufgrund der verwendeten Gleichstrom-Technik direkt zwischen Photovoltaik-Anlage und Wechselrichter installiert. Dies führe nur zu sehr geringen Wandlungsverlusten. Beim direkten Eigenverbrauch gebe es nahezu keine Verluste. Bei der Zwischenspeicerung in der Batterie erreiche das System einen Gesamtwirkungsgrad von 93 Prozent über den gesamten Lade- und Entladezyklus. Zudem sei das Speichersystem mit allen gängigen Photovoltaik-Wechselrichtern kompatibel. Die Sicherheit sei von den Instituten TÜV und Cetecom getestet und zertifiziert worden. (Sandra Enkhardt)

In derJuniausgabe von pv magazine finden Sie eine ausführliche Marktübersicht mit Einträgen von über 50 Firmen und ausführliche Analysen dazu, darunter auch zu den Speichern von Solarwatt. Die vollständigen Daten zur Übersicht finden in unsererOnline-Batteriespeicher-Datenbank. Auf derBatteriespeicher Themenseite finden Sie zusätzliches Material zum Heft.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.