Leclanché installiert mittelgroßen Photovoltaik-Speicher in Schweiz

Teilen

Leclanché hat das erste Mal in der Schweiz in Langenthal seine neue SRS2025 Batterie für Home & Small Business installiert. Der Kunde H.R. Schär habe zunächst die Renovierung seiner Doppelhaushälfte vorgenommen und dabei eine Photovoltaik-Anlage aufs Dach moniert. Diese sei zunächst so dimensioniert gewesen, dass etwa 20 Prozent des erzeugten Solarstrom hätten ins Netz eingespeist werden müssen. Da der Netzanschluss mit „unverhältnismäßig hohen Kosten“ verbunden gewesen wäre, habe sich der Kunde schließlich für das Speichersystem entschieden, hieß es bei Leclanché.

Das Haus sei bereits mit einer Wärmepumpe ausgestattet gewesen, die damit als erster Abnehmer des gespeicherten Solarstroms dienen könne. Künftig könnten noch Elektroautos oder andere Großgeräte folgen. Um eine optimale Nutzung des Solarstroms zu ermöglichen sei gemeinsam mit einer Hochschule ein „Smart Home“ entstanden. Das effiziente Auf- und Entladen der Lithium-NMC-Zelle sei dabei der neuralgische Punkt des Systems. Leclanché hat ein Verfahren entwickelt, mit dem in kürzester Zeit sehr große Energiemengen bis zu 20 Kilowatt aufgeladen und wieder abgerufen werden können. Der SRS2025 verfüge über eine Speicherkapazität von 25 Kilowattstunden.

In Deutschland hat Leclanché bereits mehrere Projekte mit seinem mittelgroßen Photovoltaik-Speichersystem realisieren können. In der Schweiz war es nun das erste. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.