JA Solar und Essel wollen im Dezember mit Fabrikbau in Indien beginnen

Teilen

Die JA Solar Holdings Co. Ltd. hat und der Partner Essel Infraprojects Ltd. wollen im Dezember mit dem Bau einer Solarzellenfertigung im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh beginnen. Später solle dann noch der Bau eines Modulwerks folgen, meldete nun die Nachrichtenagentur Bloomberg. Beide Fabriken sollen eine jährliche Kapazität von 500 Megawatt haben. Ihr Bau sei im Industriepark Sri City. Die Investitionskosten für die Zellfertigung lägen bei etwa 150 Millionen US-Dollar. Der Bau werde voraussichtlich ein Jahr dauern. Die Modulfertigung werde wohl im ersten Halbjahr 2017 fertiggestellt sein.

Mitte Mai hatten der chinesische Photovoltaik-Hersteller und das indische Unternehmen eine Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Bereits darin erklärten JA Solar und Essel Infraprojects, gemeinsam ein Zell- und Modulwerk in Indien bauen zu wollen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.