Sonneninvest steht kurz vor Erreichen des Fundingziels von 700.000 Euro

Teilen

pv magazine: Das zweite Crowdfunding steht kurz vor dem Abschluss und es gibt bereits einen neuen Rekordwert. Sind sie von diesem Erfolg überrascht?

Michael Richter (Foto): Ehrlich gesagt, waren wir nicht überrascht, sind aber doch sehr erfreut bereits jetzt sehr nahe unserem Fundingziel von 700.000 Euro zu liegen. Nach dem letztjährigen Rekord-Crowdfunding haben wir die Ergebnisse sehr genau analysiert und Kundenwünsche, wie etwa den Wunsch einer vorzeitigen Kündigung – beim aktuellen Crowdfunding berücksichtigt.

Was denken Sie sind die Gründe, warum Sie insgesamt so erfolgreich mit ihren Crowdfunding-Runden waren?

Die Tatsache, dass in ein bereits profitables Unternehmen investiert wird, deren Erträge über die gesamte Laufzeit auch gesetzlich abgesichert sind, ist wahrscheinlich das stärkste Argument für ein Investment. Ein umfangreiches Versicherungspaket, höchste Sicherheitsstandards und die hohe Qualität aller eingesetzten technischen Komponenten zählen zu den weiteren Hauptargumenten, die für ein Investment sprechen. Wer weiß schon ob und wann es wieder die Möglichkeit geben wird, in ein Portfolio deutscher Solarkraftwerken zu investieren? Unser simples und faires Bonussystem bringt den Econeers in sonnigen Jahren fünf Prozent Zinsen, aber auch in verregneten Jahren garantierte 4,5 Prozent Zinsen. Darüber hinaus können eventuelle Ausfälle durch das Portfolio ausgeglichen werden und sind durch Versicherungen abgedeckt. Sehr erfreulich ist aber natürlich auch, dass die Solarkraftwerke mehrere tausend Tonnen CO2 einsparen und so einen echten Beitrag zur Energiewende leisten.

Sie geben jetzt nochmals einen Endspurtbonus* von einmalig einem Prozent. Warum?

Weil wir möglichst vielen Privatpersonen die Möglichkeit geben wollen, Teil der Energiewende zu werden und wir das Fundingziel möglichst bald erreichen wollen.

Warum haben Sie sich für den Weg des Crowdfundings entschieden?

Auch wenn die Crowdfunding-Kosten höher sind als bei einer Bankfinanzierung überwiegen die Vorteile der Crowd-Finanzierung klar. Langjährige gepflegte Beziehungen zu Crowdfunding-Kunden kann dem Unternehmen weitere Kunden durch Empfehlung zuführen. Ein weiterer Vorteil ist aber auch die Tatsache, dass man oftmals wertvolles Feedback zum Geschäftsmodell bekommt.

Nutzen Sie auch Alternativen zum Crowdfunding?

Ja, wir bieten institutionellen Investoren auch die Möglichkeit, mittels einer an der Wiener Börse notierten Unternehmensanleihe zu partizipieren. Ich bin aber überzeugt, dass Crowdfunding in Zukunft in Deutschland eine größere Rolle spielen wird. Crowdfunding ist modern, beliebt und spielt alle Vorteile der Vernetzung voll aus.

Der Sommer 2015 gehört zu den heißesten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Wie hat sich das sonnige Wetter bisher auf die Leistung der Sonneninvest-Kraftwerke ausgewirkt?

Der Sommer 2015 hat zu Rekorderträgen der drei Solarkraftwerke der Sonneninvest Deutschland GmbH & Co.KG von über 200.000 Euro in den Monaten Juli und August geführt. Der Sonnenertrag lag somit im Hochsommer fast 10 Prozent über Plan. Wir freuen uns natürlich sehr über die hohen Erträge der Kraftwerke. Man sieht aber auch, dass die Klimaerwärmung in Mitteleuropa bereits Realität ist. Der Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien in Deutschland sollte daher besser heute als morgen passieren. Uns geht langsam aber sicher die Zeit aus.

Was machen Sie mit dem Geld, das Sie über Econeers eingesammelt haben?

Das eingesammelte Kapital ersetzt das bereits in den drei Solarkraftwerken Meerane, Sangerhausen und Kornwestheim seitens der Sonneninvest veranlagte Eigenkapital und wird in weitere deutsche Solarkraftwerke investiert.

Planen Sie bereits eine dritte Runde?

Ein weiteres Crowdfunding ist zur Zeit nicht geplant. Daher raten wir Interessenten unbedingt noch beim aktuellen Crowdfunding bis zum 16. September aktiv zu werden.

Die Fragen stellte Sandra Enkhardt.

*Der Endspurtbonus ist exklusiv für Empfänger des Newsletter von Econeers. Dafür können Sie sich unterhttps://www.econeers.de/newsletter registrieren.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.