USA: Obama will Hindernisse für Erneuerbare abbauen

Teilen

Am Abend wird US-Präsident Barack Obama auf dem „National Clean Energy Summit“ in Las Vegas sprechen. Bereits im Vorfeld ist bekannt geworden, dass er sich dabei für einen Abbau der Hindernisse beim Ausbau von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz aussprechen wird. Die „Property Assessed Clean Energy“ (PACE)-Finanzierung sei ein einfacher kosteneffektiver Weg, wie US-Haushalte und Unternehmen ihren eigene Energie erzeugen könnten“, erklärte Rhone Resch, Präsident des Solarenergie-Industrieverbands SEIA, zur Ankündigung von Obama. Zudem würden sie damit die lokalen Netze stabilisieren helfen. Die Ankündigung von Obana stelle eine lang erwartete Klärung für Photovoltaik-Investoren dar, die neue Projekte in unterversorgten Regionen bauen wollten, so Resch weiter. Mit der Erklärung würden Milliarden von US-Dollar an privaten Investitionen nun möglich.

Der New Yorker Senator Charles Schumer will sich zudem für eine Änderung und Verlängerung der Steuervergünstigungen (ITC) für Photovoltaik-Projekte einsetzen. Ursprünglich war geplant diese Regelung für private Photovoltaik-Anlagen 2016 auslaufen zu lassen und für kommerzielle Projekte von 30 auf 10 Prozent zu kürzen. Schumer fordert nun die Steuervergünstigungen bereits mit dem Baubeginn von Photovoltaik-Anlagen wirksam werden zu lassen, wie dies auch bei Windkraftprojekten der Fall sei, berichtet die „Buffalo News“. Bislang greife die ITC erst, wenn das Photovoltaik-Projekt abgeschlossen sei. Die Umstellung käme vor allem Investoren in Großprojekte zugute. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.