Adler Solar Works beginnt operatives Geschäft in Japan

Teilen

Adler Solar Works, ein Joint Venture aus dem deutschen Solar-Dienstleister Adler Solar Services und dem japanischen Unternehmen Solar Works, Tochtergesellschaft des PV-Generalunternehmers Yokohama Kankyo Design, startet mit der Betreuung der ersten Photovoltaik-Anlagen in Japan. Seit dem 1. Juli 2015 ist Adler Solar Works für Betrieb und Wartung von elf Anlagen mit einer Gesamtnennleistung von neun Megawatt verantwortlich. Auch für weitere sechs Solaranlagen mit rund sechs Megawatt Gesamtleistung gibt es bereits Aufträge, meldet das Unternehmen.

„Unser Büro in Yokohama ist nun eröffnet, die Website ist online und unser Team einsatzbereit. Wir freuen uns, direkt die ersten Aufträge umsetzen und die japanische Solarbranche nun tatkräftig mit unseren vielfältigen Dienstleistungen unterstützen zu können“, sagt Gerald Wotruba, einer der Representative Directors von AdlerSolar Works.

Manabu Oyama, ebenfalls Representative Director bei AdlerSolar Works erklärt: „Mit unserem geballten Know-how können wir unseren Kunden beste Qualität bieten: ob im Rahmen von O&M Services, Wareneingangskontrollen mittels unserer mobilen PV-Testcenter, Technical Due Diligance Verfahren oder Abnahmeprüfungen.“ (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.