Online-Marktplatz Project Forum veräußert PV-Bestandsanlagen mit 7,5 Megawatt

Im ersten Halbjahr 2015 hat der Online-Marktplatz Project Forum nach eigenen Angaben ein Solarpark-Bestandsportfolio in Bayern mit einer Gesamtleistung von 7,5 Megawatt an einen institutionellen und einen privaten Investor veräußert. Das wachsende Geschäft mit Photovoltaik-Bestandsanlagen kompensiere inzwischen das zum Teil dramatische Schrumpfen des Angebots an Projektrechten und Neuanlagen in Deutschland und Europa.

Project Forum ist ein geschlossener Marktplatz mit relativ harten Zugangsbedingungen. Nach der Online-Registrierung wird mit Interessenten ein etwa 20-minütiges Telefonat über die grundsätzlichen Voraussetzungen und Erwartungen geführt. Zugang zum Marktplatz bekommt anschließend nur, wer einen schriftlichen Nachweis für die Tätigkeit als Projektentwickler, Generalunternehmer oder Investor vorweisen kann. Personen oder Plattformen, die als reine Zwischenhändler, Broker oder ähnliches fungieren, bekommen demnach keinen Zugang. Diesen ginge es häufig eher um einen teuren und massenhaften Verkauf der Angebotsinformationen als um einen echten Transaktionserfolg, heißt es von Seiten des Online-Marktplatzes.

„Durch die strenge Vorauswahl der möglichen Kaufinteressenten, sichern wir die Diskretion der Verkäufer und ihrer Bestandsanlagen“, sagt Karsten Kreissler, Geschäftsführer des Online-Marktplatzes www.project-forum.biz. Die im Anschluss zugänglichen Datenräume und die Vorprüfung der Dokumentation ermöglichten den Kaufinteressenten dann eine effiziente und kritische Angebotsprüfung. (Mirco Sieg)