First Solar und Sunpower melden Yieldco-Unternehmen für Börsengang an

First Solar, Inc. und Sunpower Corp. haben ihr geplantes gemeinsames Yieldco-Unternehmen nun bei der Aufsichtsbehörde zum Börsengang angemeldet. Der Name des Joint Ventures (JV) soll 8point3 Energy Partners LP lauten. Es soll künftig Photovoltaik-Kraftwerke aus den Beständen der beiden US-Photovoltaik-Konzerne übernehmen und betreiben, teilten die Unternehmen mit. Weitere Einzelheiten nannte First Solar aber in seiner Mitteilung nicht. Bislang stehe auch noch nicht fest, wieviele Aktien ausgegeben werden sollen und wie hoch der Angebotspreis sein werde.

Im Februar hatten die beiden US-Photovoltaik-Hersteller angekündigt, das Yieldco-JV gründen zu wollen. Die Analysten der Deutschen Bank zeigten sich überrascht, bewerteten es aber als sehr gutes Vorhaben. Zu diesem Zeitpunkt wurde darüber gesprochen, dass Sunpower Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 640 Megawatt in das Joint Venture einbringen könnte, wobei aber erst rund 245 Megawatt wirklich installiert seien. Bei First Solar sehen die Analysten der Deutschen Bank ein Potenzial für Photovoltaik-Kraftwerke mit 755 Megawatt, die künftig von 8point3 Energy Partners LP besessen und betrieben werden könnten. Beide US-Unternehmen verfügen über gut gefüllte Photovoltaik-Projektpipelines in verschiedenen Regionen weltweit. (Sandra Enkhardt)