Suntech will Marktanteil in Beneluxstaaten ausbauen

Teilen

Um den Marktanteil in den Beneluxstaaten von drei auf 13 Prozent zu steigern geht der chinesische Hersteller von Photovoltaikmodulen Wuxi Suntech Power mehrere neue Partnerschaften ein. Erst kürzlich hat Suntech 1500 Module für einen Solarpark in Den Bosch, Niederlande, an die Firma VDH Solar geliefert, die mit der Firma Solar Green Point zusammenarbeitet. Zudem sollen weitere Module für zwei Projekte von VDH Solar in Amsterdam und Rotterdam mit einer Gesamtleistung von sechs Megawatt bereitgestellt werden.

Auch die Projektpipeline der niederländischen Firma Oskomera Solar Power Solutions (OSPS) soll mit Modulen von Suntech bedient werden. Dabei handelt es sich um mehrere Projekte mit einer Gesamtleistung von rund 175 Megawatt.

Nach eigener Aussage kann Suntech durch die Übernahmen von Shunfeng die Präsenz in Europa ausbauen und umfangreiche Projekte umsetzen. Die Unternehmensstrategie umfasse unter anderem, die Position als globaler Marktführer für integrierte saubere Energie zurückzuerobern. Die Integration beziehe sich dabei nicht nur auf die Produktionsprozesse für Komponenten, sondern auch auf den Besitz von Stromerzeugungskapazitäten. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.