Heliatek installiert organische Photovoltaik-Anlage an Fassade

Teilen

Die Heliatek GmbH hat an seinem Dresdner Hauptsitz eine große gebäudeintegrierte, organische Photovoltaik-Anlage installiert. Die organischen Solarfolien des Herstellers seien dafür vom Partner AGC Glass Europe zwischen zwei Glaspanele einlaminiert worden. Eine Anfrage von pv magazine zur Größe der Anlage und den Kosten blieb zunächst unbeantwortet. „Organische PV verbraucht in der Produktion viel weniger Energie im Vergleich zur Herstellung von kristallinen Siliziumsolarzellen und HeliaFilm ist ideal geeignet für Glaswände aller Art“, erklärte Frederic Bonnefoy, Produkt Manager bei AGC Glass Europe. Beim Hauptsitz von Heliatek sei die ostwärts ausgerichtete Fassade für die Installation gewählt worden, um den erhöhten spezifischen Energieertrag auch unter wenig attraktiven Bedindigungen zu demonstrieren. Der durch die Photovoltaik-Anlage erzeugte Solarstrom solle direkt zur Beleuchtung der Büroräume genutzt werden, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...