Innotech Solar übernimmt schwedischen Photovoltaik-Projektierer

Teilen

Innotech Solar hat den schwedischen Photovoltaik-Projektentwickler Tripod Energy AB von den Investoren Sustainable Technologies Fund und Tripod Energy Management gekauft. Die Übernahme umfasse liquide Mittel und zwei Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von je einem Megawatt in Italien, teilte der deutsch-skandinavischen Modulhersteller mit. Innotech Solar stärke damit seine Liquidität. Hinzu komme, dass der norwegische Unternehmer Geir Førre seine Investitionen über seine Firma Firda Investments erhöht habe, so das Photovoltaik-Unternehmen weiter. Er werde zudem dem Aufsichtsrat von Innotech Solar beitreten. Ebenfalls künftig im Aufsichtsrat werden Klas Gustafsson, Partner bei Sustainable Technologies Fund, und der Unternehmer Tove Langlet sein, wie es weiter hieß.

„Während einer schwierigen Zeit für die PV-Industrie sind wir besonders froh, dass wir Tripod Energy übernehmen konnten, neues Investitionskapital erhalten haben und unseren Aufsichtsrat verstärken konnten. Das wird uns helfen, deutlich zu wachsen“, erklärte Vorstandschef Jerry Stokes. Innotech Solar machte keine weiteren Angaben zu den Details der Übernahme. Eine Anfrage von pv magazine dazu blieb zunächst unbeantwortet. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.