Wirsol Solar UK wird zu Conergy West Sussex und entwickelt Großprojekte

Ende Januar 2014 hatte der Photovoltaik-Entwickler Conergy das Unternehmen Wirsol Solar UK, eine britische Tochtergesellschaft der insolventen Wirsol Gruppe, übernommen. Nun wird Wirsol Solar UK umbenannt in Conergy West Sussex Ltd., um das Unternehmen weiter in die Struktur von Conergy zu integrieren. Der Managing Director von Conergy UK & Ireland Robert Goss übernimmt  auch die Führung von Conergy West Sussex.

Nach Angaben von Conergy wird sich Conergy West Sussex nun auf die Entwicklung von großen Freiflächen-Projekten, die Sicherung von Grundstücken und Baugenehmigung sowie Bau und Verkauf von Photovoltaikprojekten konzentrieren. Conergy UK & Ireland werde sich überwiegend um Finanzierung, EPC-Dienstleistungen sowie Betrieb und Wartung im Bereich Großanlagen kümmern. Beide Unternehmen würden unter anderem durch eine Bürgschaft über 60 Millionen US-Dollar der Deutschen Bank unterstützt. Tennenbaum Capital Partners finanziere zudem die Ausweitung des internationalen Projektgeschäfts um 400 Megawatt Photovoltaik-Leistung.

Beim Kauf von Wirsol sei es nicht nur um die Erweiterung der eigenen Projektpipeline gegangen, erklärt Robert Goss. Conergy habe auch Erfahrungen, Netzwerke und Reichweite erweitern wollen, um sich auf die Entwicklung des britischen Solarmarktes vorzubereiten. „Wirsol hat Stärken in der Projektentwicklung und bei großen Dachanlagen, die wir wollten, und es erweist sich schon jetzt als passend."

Conergy wird weiterhin beide Büros in Großbritannien halten, eines in Milton Keynes und eines in Pulborough, West Sussex, im Süden des Landes, wo die meisten Photovoltaik-Großprojekte entwickelt werden. (Mirco Sieg)