Yingli profitiert von chinesischem Joint Venture

Teilen

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat das Photovoltaik-Unternehmen Hainan Solar Power (HNSP) in der chinesischen Provinz Hainan mehr als 100 Megawatt Photovoltaik-Leistung installiert. Das meldet der chinesische Modulproduzent Yingli Solar, der mit den beiden chinesischen Staatsunternehmen Hainan Development Holdings und Hainan Provincial Water Conservancy & Hydropower Group das Joint Venture ins Leben gerufen hat. Wie Yingli Solar mitteilt, belaufen sich die Gesamtinvestitionen für die Projekte verschiedener Größenordnungen, die alle im Besitz von HNSP sind, auf 231,5 Millionen US-Dollar. Demnach ist HNSP, an dem Yingli mit 27,7 Prozent beteiligt ist, der größte Photovoltaik-Entwickler der Region. Für die Modullieferungen hat Yingli mit HNSP einen Exklusivvertrag und übernimmt bei einigen Projekten auch die Rolle des Generalunternehmers.

Nach Analysen von IHS ist Yingli Green Energy 2013 zum zweiten Mal in Folge der weltweit größte Modullieferant. Mehr als drei Gigawatt Photovoltaik-Leistung habe der Hersteller im vergangenen Jahr absetzen können, so IHS. Demnach dominiert Yingli den chinesischen und den deutschen Photovoltaik-Markt, belegt in den USA Platz zwei hinter First Solar und liegt in Japan auf Platz neun. (Petra Hannen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.