Goldpoly kauft Photovoltaikanlagen mit 500 Megawatt Leistung

Teilen

Laut Vereinbarung wird Goldpoly New Energy Holdings Solarparks übernehmen, die von CTIEC (China Triumph International Engineering) in China, Europa, Nordamerika und Japan gebaut wurden. Dabei soll es sich zunächst um rund 500 Megawatt installierter Leistung handeln. Einige der Projekte befinden sich derzeit noch im Bau oder in der Planungsphase. Beim Kauf von Solarparks durch Golspoly soll eine Rendite von mindestens neun Prozent erreicht werden. Die Vereinbarung beinhaltet zudem, dass das Unternehmen Huawei Technologies in zukünftigen Projekten der bevorzugte Partner für die Lieferung von Wechselrichtern und Kommunikationstechnik sein soll.

„Die strategische Zusammenarbeit zwischen Goldpoly, CTIEC und Huawei beschleunigt die Entwicklung des Unternehmens bei der Erweiterung von Projektpipelines, der Erschließung von Überseemärkten und der besseren Vernetzung für den Betrieb von Solarkraftwerken auf der ganzen Welt“, sagt Alan Li, CEO von Goldpoly. „Wir sind entschlossen, eine solide Grundlage für die effizienteste und professionellste Plattform für den Betrieb von Photovoltaik-Kraftwerken weltweit zu legen.“ (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.