Mage Solar schließt Sanierung in Eigenverwaltung ab

Teilen

Mage Solar hat nach mehreren Monaten seine Restrukturierung abgeschlossen. Im Zuge eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung konnte das Photovoltaik-Unternehmen sei eine übertragene Sanierung gelungen. Die Mage Solar GmbH ist nun ein Tochterunternehmen der Schulz Group GmbH aus Tettnang, wie die Firma mitteilte. Durch diese übertragene Sanierung sei das Schutzschirmverfahren direkt nach der Eröffnung des Verfahrens am 27. Dezember erfolgreich abgeschlossen worden. Das operative Geschäft sei wieder auf die Mage Solar übertragen worden, hieß es weiter. Während der vorläufigen Eigenverwaltung fungierten Rechtsanwalt Stephan Götschel als Generalbevollmächtigter sowie der Rechtsanwalt Holger Leichtle als vorläufiger Sachwalter, hieß es weiter.

Der Standort Ravensburg von Mage Solar bleibe auch künftig erhalten. Die Geschäftsführung der Mage Solar werden Lothar Holder und Markus Schenk, zuletzt Vorstand der Mage Solar AG, übernehmen, wie das Photovoltaik-Unternehmen weiter mitteilte. Holger ist zugleich Geschäftsführer der Schulz Group, die aus sechs Unternehmen mit den Geschäftsfeldern Automotive Engineering, Maschinenbau, Cleantech und Software besteht. Mage Solar werde sich künftig strategisch neu ausrichten und werde im Geschäftsfeld Cleantech und regenerative Energien aktiv sein. Bislang hatte sich das Unternehmen als Anbieter von Photovoltaik-Systemkomponenten für private und gewerbliche Dachanlagen einen Namen gemacht.

Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung sei notwendig geworden, nachdem Mage Solar im Sommer 2013 durch Verbindlichkeiten der insolventen Muttergesellschaft Mage Industrie Holding AG belastet worden sei. Zudem herrsche auf dem gesamten Photovoltaik-Markt ein enormer Druck. Daher habe sich Mage Solar im Sinne einer schnellen Restrukturierung für diesen Weg der Eigenverwaltung entschieden, erklärte Sachwalter Leichtle von der Kanzlei Schultze und Braun. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.