Kuka übernimmt Mehrheit an Reis Robotics

Teilen

Die Kuka AG will die Reis Unternehmensgruppe mehrheitlich übernehmen. Beide Firmen hätten eine entsprechende Absichtserklärung über einen möglichen Einstieg von Kuka bei Reis unterzeichnet. Zum 1. Januar wolle das Augsburger Unternehmen mit einem Anteil von 51 Prozent an der Reis Group Holdings GmbH & Co.KG beteiligen, hieß es dazu. Kuka hat laut der Vereinbarung danach noch die Möglichkeit, die Beteiligung auf 100 Prozent zu erhöhen. Nach einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa-AFX will sich Kuka mit dem Einstieg bei dem Automationsanlagen-Hersteller unabhängiger von der Automobilbranche machen.

Reis Robotics ist unter anderem auch in den Bereichen Photovoltaik und Batteriespeicher sehr aktiv. Erst kürzlich kündigte das Unternehmen an, Anlagen für die automatisierte Fertigung für einen der weltweit größten Batteriehersteller aus China geliefert zu haben. Damit sollten Batteriespeichersysteme künftig kostengünstiger hergestellt werden können. Reis Robotics verfügt zudem über eine eigene Fertigung in China. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.