Weitere 190 Millionen Euro für LDK Solar

Das Geld, das LDK Solar von elf chinesischen Privatbanken bekommt, soll ausdrücklich nur für den Geschäftsbetrieb in der Provinz Jiangxi verwendet werden und nicht zur Tilgung der bereits angehäuften Schuldenlast dienen. Auch ausländische Tochtergesellschaften sollen nicht von dem Kredit profitieren können. Der Kredit hat laut LDK Solar eine Laufzeit  bis zum November 2016. Die ersten 24 Millionen Euro des gewährten Kredits hat LDK bereits am 21. November 2013 in Anspruch genommen.

"Wir freuen uns, diese Finanzierungsvereinbarung mit dem Bankenkonsortium in China einzugehen", sagte Sam Tong, Präsident und CEO von LDK Solar. Der Kredit helfe LDK Solar dabei die Produktion von Polysilizium, Wafern, Solarzellen und -modulen in der Provinz Jiangxi hochzufahren, wenn die Umstände dies verlangen.

Zum Ende des zweiten Quartals 2013 hatte LDK Solar einen Schuldenberg von mehr als 2,1 Milliarden Euro vorzuweisen und musste bereits mehrfach Zahlungsaufschübe mit seinen Geldgebern vereinbaren. (Mirco Sieg)