Gläubiger genehmigen Übernahme von Wuxi Suntech

Die Shunfeng Photovoltaic International Ltd. hat bestätigt, dass die Gläubiger der Übernahme von Wuxi Suntech durch den kleineren Konkurrenten zugestimmt haben. Der von Shunfeng Photovoltaic vorgeschlagene Restrukturierungsplan sei auf einer Versammlung in dieser Woche mehrheitlich gebilligt worden, wie der Insolvenzverwalter dem Unternehmen nun mitgeteilt habe. Der Restrukturierungsplan müsse nun noch vom zuständigen Insolvenzgericht in Wuxi genehmigt werden. Wenn auch dieser zustimme, solle die Übernahme binnen eines Monats erfolgen. Shunfeng will für die Transaktion umgerechnet rund 364 Millionen Euro zahlen. Es würden damit 100 Prozent der Anteile an dem Konkurrenten erworben.

Shunfeng Photovoltaic teilte weiter mit, dass es von den zwei vorläufigen Insolvenzverwaltern der Muttergesellschaft Suntech Power, die jüngst auf den Cayman Islands einen Antrag gestellt hatte, informiert worden sei, dass es Untersuchungen gebe. Erst am Mittwoch war bekannt geworden, dass Suntech Power Anteile der Tochtergesellschaften in Japan und Singapur zu Wuxi Suntech transferiert habe. Dies sei über die 100-prozentige Tochtergesellschaft von Suntech Power, die Power Solar System (PSS) Co. Ltd. Geschehen, die aber insolvent sein könnte, womit die Übertragung anfechtbar sei, heißt es in dem Schreiben. Auch die Geschäftsführung der PSS sei informiert worden, dass sie nicht autorisiert sei, Anteile zu übertragen oder zu verkaufen. Shunfeng kündigte an, die weiteren Ermittlungen beobachten zu wollen. (Sandra Enkhardt)