Belectric und SMA kooperieren bei Energiemanagement

Teilen

Belectric Drive und die SMA Solar Technology AG wollen künftig zur Entwicklung einer Ladeinfrastruktur kooperieren. Es sollten kurzfristig wirtschaftliche Lösungen für das Energiemanagement auch im privaten Bereich gefunden werden, teilte die Tochtergesellschaft des Projektierers mit. Belectric Drive arbeite bereits seit 2009 an der Entwicklung und Produktion intelligenter Ladeinfrastrukturen, um Photovoltaik und Elektromobilität miteinander zu verknüpfen. Gemeinsam mit SMA und weiteren Kooperationspartner sollen nun in einem Demonstrationsbereich verschiedene Ladestationen für Elektrofahrzeuge erreichtet werden, wie es weiter hieß. Die Entwicklung von Energiemanagement-Lösungen für den Einsatz in Industrie- und Gewerbebetrieben sei ein weiterer Aspekt der Kooperation.

SMA hatte bereits am Montag mitgeteilt, dass es neben Belectric Drive auch mit Mennekes Elekrotechnik, Phoenix Contact E-Mobility und Schletter an kurzfristig verfügbaren Lösungen zur Einbindung von Ladestationen in das häusliche Energiemanagement arbeite. Außerdem hat der Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern, der zu einem auf Energiemanagement ausgerichteten Konzern umgebaut werden soll, bereits zuvor Forschungskooperationen mit den Autoherstellern Volkswagen und BMW abgeschlossen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.