Belectric und SMA kooperieren bei Energiemanagement

Teilen

Belectric Drive und die SMA Solar Technology AG wollen künftig zur Entwicklung einer Ladeinfrastruktur kooperieren. Es sollten kurzfristig wirtschaftliche Lösungen für das Energiemanagement auch im privaten Bereich gefunden werden, teilte die Tochtergesellschaft des Projektierers mit. Belectric Drive arbeite bereits seit 2009 an der Entwicklung und Produktion intelligenter Ladeinfrastrukturen, um Photovoltaik und Elektromobilität miteinander zu verknüpfen. Gemeinsam mit SMA und weiteren Kooperationspartner sollen nun in einem Demonstrationsbereich verschiedene Ladestationen für Elektrofahrzeuge erreichtet werden, wie es weiter hieß. Die Entwicklung von Energiemanagement-Lösungen für den Einsatz in Industrie- und Gewerbebetrieben sei ein weiterer Aspekt der Kooperation.

SMA hatte bereits am Montag mitgeteilt, dass es neben Belectric Drive auch mit Mennekes Elekrotechnik, Phoenix Contact E-Mobility und Schletter an kurzfristig verfügbaren Lösungen zur Einbindung von Ladestationen in das häusliche Energiemanagement arbeite. Außerdem hat der Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern, der zu einem auf Energiemanagement ausgerichteten Konzern umgebaut werden soll, bereits zuvor Forschungskooperationen mit den Autoherstellern Volkswagen und BMW abgeschlossen. (Sandra Enkhardt)