Buffett sammelt eine Milliarde US-Dollar für Solarpark ein

Teilen

Die Solar Star Funding, LLC hat erfolgreich seine 5,375 prozentigen erstrangigen Schuldverschreibungen platziert. Ziel der Anleihe war es, eine Milliarde US-Dollar für den Bau der beiden Photovoltaik-Projekte „Solar Star 1“ und „Solar Star 2“ einzusammeln. Diese beiden Projekte im Süden des US-Bundesstaats Kalifornien, die früher unter dem Namen „Antelope Valley Solar“ liefen, sollen eine Gesamtleistung von 579 Megawatt haben. Derzeit befinde ich das Projekt in der Bauphase. Die Schuldverschreibung, die die größte Anleihefinanzierung für ein Photovoltaik-Projekt darstellt, hat eine Laufzeit bis 2035.

Solar Star Funding ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Midamerican Energy. Der Energiekonzern gehört zum Imperium von Börsenguru Warren Buffett. Der Stromversorger hatte zu Jahresbeginn das Photovoltaik-Projekt für bis zu 2,5 Milliarden US-Dollar vom Projektierer Sunpower gekauft. Es ist geplant, dass der Solarpark im Jahr 2015 ans Netz geht. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.