SMA erwartet Umsatzrückgang im zweiten Quartal

Teilen

Am Mittwoch freute sich SMA Solar noch über den Intersolar Award für sein vollintegriertes Speichersystem Sunny Boy Smart Energy. Weniger erfreulich ist die Meldung vom Donnerstag: Wie das Photovoltaik-Unternehmen mehreren Analystenbewertungen zufolge bei seinem Investorentag in München mitteilte, wird für das zweite Quartal 2013 ein Umsatz zwischen 240 und 280 Millionen Euro erwartet – im Vorjahresquartal waren es noch 429 Millionen Euro.

Wirklich überraschend ist die Umsatzwarnung allerdings nicht, denn die Zahlen bewegen sich innerhalb älterer unternehmensseitiger Prognosen. Bereits im ersten Quartal hatten sich die Erlöse fast halbiert, und für das Gesamtjahr 2013 hat SMA Solar schon vor Monaten einen Rückgang des Umsatzes von 1,5 Milliarden Euro im Jahr 2012 auf 0,9 bis 1,3 Milliarden Euro angekündigt. Operativ hofft der Konzern allerdings noch auf ein ausgeglichenes Ergebnis.

SMA arbeitet gerade daran, seinen Auslandsanteil weiter zu steigern und so von aufstrebenden Märkten zu profitieren. Wesentliche Impulse hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten dabei vor allem von den Photovoltaik-Märkten in den USA, Japan, Australien und Thailand bekommen. Kürzungen der Solarförderung in wichtigen europäischen Absatzmärkten sowie die Schuldenkrise und drohende Importzölle in der EU hätten sich aber insgesamt negativ auf die Nachfrage nach Wechselrichtern ausgewirkt. Um dem zu begegnen soll SMA nach Plänen des Vorstands von einem Wechselrichter-Produzenten zu einem Energiemanagement-Unternehmen umgebaut werden. (Petra Hannen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.