Frisches Geld für First Solar

First Solar hat das Ziel, im Zuge einer Kapitalerhöhung frisches Geld einzusammeln, erreicht: Einer Pressemitteilung zufolge hat das Photovoltaik-Unternehmen insgesamt 9,474 Millionen neue Aktien ausgegeben und dafür Netto-Einnahmen in Höhe von 427,7 Millionen US-Dollar (323,5 Millionen Euro) erzielt. Dem Solarkonzern zufolge lag der Stückpreis der ausgegebenen Aktien bei 46 US-Dollar (34,79 Euro); die Investoren haben demnach ihre Mehrzuteilungsoptionen vollständig ausgeschöpft.

Wie der Dünnschicht-Spezialist weiter mitteilt, soll das Geld für allgemeine betriebliche Zwecke verwendet werden. Als mögliche Verwendungen nannte das Photovoltaik-Unternehmen die Übernahme von Solarprojekten sowie strategische Investitionen, um Geschäftseinheiten auszubauen und neue Märkte zu erschließen.

Für das erste Quartal 2013 hat First Solar bereits erfreuliche Zahlen vorgelegt und rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 3,8 bis 4 Milliarden US-Dollar. Auch für 2014 und 2015 geht der Photovoltaik-Produzent von einer weiteren Steigerung seiner Ab- und Umsätze aus.  (Petra Hannen)