Kaco New Energy: AC- und DC-gekoppelte Speicher zur Auswahl

Teilen

Die Batteriespeichersysteme Powador gridsave und Powador gridsave eco sind die Neuheiten am Stand von Kaco New Energy auf der Intersolar. Der Powador gridsave ist DC-gekoppelt und besitzt Lithium-Ionen-Batterien. Deren Kapazität ist variabel. Bis zu fünf Module mit jeweils 1,35 Kilowattstunden lassen sich als 19-Zoll-Einschübe im Gehäuse unterbringen. Er eignet sich für neue Photovoltaik-Anlagen. Der Powador gridsave eco ist dagegen AC-gekoppelt  und zur Erweiterung bestehender Photovoltaik-Anlagen gedacht. Ein bidirektionaler Energiemanager vermittelt laut Kaco zwischen Wechselrichter, Batterie und öffentlichem Stromnetz. Die Kapazität der Bleibatterien kann den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Der Speicher kann als Notstromversorgung arbeiten.

www.kaco-newenergy.de Stand: B5.410

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...