Neovoltaic: Vier Speicher für mehr Eigenverbrauch

Teilen

Das neue Speichersystem neoStore von Neovoltaic basiert auf Lithium-Ionen-Batterien und ist sowohl als AC als auch als DC Vollhybridsystem verfügbar. Der österreichische Hersteller, der das Speichersystem auf der Intersolar vorstellt, verlässt sich auf Batterien von Lishen. Er gibt eine Leistungsgarantie von zehn Jahren über 87,5 Prozent der nutzbaren Anfangskapazität. Die Speicher gibt es in vier Größen. Für Anlagen mit einer Leistung bis fünf Kilowattstunden bringt er 240 Kilogramm Gewicht mit. In der größten Größe für Anlagen bis 20 Kilowattstunden wiegt er 450 Kilogramm. Die Systeme seien einfach zu installieren und fernwartungstauglich, betont das Unternehmen. Zusätzlich zum Speicher empfiehlt Neovoltaic die Software neoControl zur Visualisierung und Steuerung des Energiehaushalts.

www.neovoltaic.comStand: B5.470

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...