First Solar trennt sich von Zulieferer

Teilen

Die STR Holdings, Inc. geht davon aus, dass ihr bislang größter Kunde First Solar die Zusammenarbeit beenden wird. Der genaue Zeitpunkt sei noch ungewiss, teilte der Zulieferer für die Solarindustrie mit. Es sei aber davon auszugehen, dass der Übergang zu einem anderen Lieferanten im ersten Quartal beginnen werde und in einigen Monaten abgeschlossen sei, teilte die STR Holdings mit. Da First Solar der größte Kunde sei, würden wesentliche Auswirkungen auf das Geschäft erwartet. Im vergangenen Jahr sei durch die Partnerschaft mit First Solar ein Umsatz von 39 Millionen US-Dollar generiert worden.

STR Holdings kündigte nun eine Restrukturierung seines Geschäfts an. Positiv sei, dass kürzlich drei Photovoltaik-Hersteller aus China als neue Kunden gewonnen worden seien, sagte Vorstandschef Robert Yorgensen. Es sei für das Unternehmen sehr wichtig, am Boom des chinesischen Photovoltaik-Marktes partizipieren zu können. Die Trennung von First Solar werde nun zur Folge haben, dass die Produktionsanlagen in East Windsor im US-Bundesstaat Connecticut zum Ende des ersten Quartals stillgelegt würden, teilte der Hersteller von Vergussmasse für die Solarindustrie weiter mit. Damit verbunden seien auch ein erheblicher Personalabbau und Wertminderungen. In den Bilanzen 2013 werde sich die Restrukturierung spürbar niederschlagen. Ein Plan für die Neuorganisation des Photovoltaik-Zulieferers werde zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht, hieß es weiter. Vorerst sei geplant, die Kunden mit Anlagen aus seinen Werken in Spanien und Malaysia zu versorgen. Unabhängig von dem Verlust seines größten Kunden First Solar habe STR Holdings die UBS Investment Bank im Dezember 2012 mit einer Prüfung der Kostenstruktur des Unternehmens und für die Suche nach Alternativen beauftragt. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.