Q-Cells: Solibro endgültig von Hanergy übernommen

Teilen

Die Solibro GmbH ist durch den Q-Cells-Insolvenzverwalter Henning Schorisch an den neuen Eigentümer Hanergy Holding Group übertragen und damit endgültig durch den chinesischen Energiekonzern übernommen worden. Nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags Ende Juni hätten Q-Cells, als ehemalige Muttergesellschaft des Photovoltaik-Dünnschichtherstellers, und der größte private Energiekonzern Chinas den Übergang von Solibro vorbereitet. Mit dem heutigen Tage sei der Verkaufsprozess nun abgeschlossen, teilte Q-Cells mit. Die insgesamt knapp 400 Arbeitsplätze in Wolfen-Bitterfeld und dem schwedischen Uppsala sollen demnach erhalten bleiben. Hanergy plane zudem die Produktionskapazität von Solibro auf 100 Megawatt im Jahr zu erhöhen, um seine Kunden in Europa mit den CIGS-Dünnschichtmodulen versorgen zu können.

Vor rund vier Wochen war es Schorisch gelungen, auch für den insolventen Photovoltaik-Hersteller Q-Cells einen asiatischen Investor zu finden. Die Chemietochter der südkoreanischen Hanwha-Gruppe erhielt auf einer Gläubigerversammlung den Zuschlag für den Kauf. Daneben hatte auch der spanische Photovoltaik-Konkurrent Isofoton Interesse an einem Kauf von Q-Cells signalisiert. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.