Spotmarkt PV-Module: Eine Premiere

Teilen

Im Juni haben sich die Modulpreise stabilisiert und sind bei sofort verfügbaren Modultypen einiger Tier-1-Hersteller sogar wieder leicht gestiegen. Grund für den Wiederanstieg waren unter anderem Projekte, die in einigen wichtigen Märkten – angeführt von Deutschland – bis spätestens Ende Juni fertiggestellt werden mussten, um noch in letzter Minute eine höhere Vergütung zu erhalten.

Insgesamt sanken die Preise für kristalline Module, die erneut die Nachfrage auf unserer Plattform dominierten, für den Monat Juni im Durchschnitt um 2,1 bis 4,3 Prozent. Im Gegensatz zum Vormonat verzeichneten kristalline Module aus China den höchsten Preisrückgang. Zum ersten Mal seit Einführung der Preisbarometer-Kategorie „Kristallin Deutschland“ im Januar 2011 lag der entsprechende Durchschnittspreis noch unter dem Wert der Kategorie „Kristallin Japan“. Dies ist auf die Zunahme der Insolvenzen unter deutschen Herstellern zurückzuführen, die ihre Ware nun unter dem bisherigen Marktwert veräußern müssen. Hinzu kommt, dass japanische Hersteller im heimischen Markt bisher nicht mit internationaler Konkurrenz zu kämpfen hatten. Außerdem befinden sie sich dort in einem stabilen Absatzmarkt, der mit der Einführung einer großzügigen Einspeisevergütung noch stärker wachsen wird. Im deutschen Markt hingegen dominieren internationale Hersteller, vor allem aus China. Deren Preise liegen weit unter denen deutscher Hersteller und führen so zu einem zusätzlichen Preisdruck.

In Deutschland gibt es nach dem erlangten Kompromiss im Vermittlungsausschuss und der Absegnung der EEG-Novelle in Bundestag und Bundesrat endlich wieder Klarheit darüber, wie der gesetzliche Rahmen in den nächsten Monaten aussehen wird. Jetzt kann sich der Markt auf den neuen Förderrahmen einstellen und die Planung neuer Projekte wird bereits während der Sommermonate möglich.

###MARGINALIE_BEGIN###

Preisindex

Aus pvXchange wird jetzt sologico. sologico ist der weltweit größte markenunabhängige Marktplatz für Solarmodule und Wechselrichter und wurde 2004 unter dem Namen pvXchange gegründet. Die hier vorliegenden Daten wurden aus mehreren tausend Angeboten des gleichnamigen Online-Marktplatzes ermittelt. Inzwischen zählt das Unternehmen mehr als 8.300 registrierte Geschäftskunden und verzeichnet ein Vermittlungsvolumen von 600 Megawatt. Der neue Markenname unterstreicht die strategische Neupositionierung und Entwicklung des Unternehmens in den letzten Monaten. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite. www.sologico.com

###MARGINALIE_END###

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.