Sanierungsbedarf bei Mp-tec

Teilen

Mp-tec rechnet mit einer stark rückläufigen Marktentwicklung. Daher wurde nun ein Sanierungsplan aufgestellt, der den Weg in die Zukunft sichern soll. Er umfasst neben den drastischen Stellenkürzungen auch weitere Sparmaßnahmen. Außerdem soll die Internationalisierung des Unternehmens stärker vorangetrieben werden.

Die bevorstehenden Kürzungen der Solarförderung, die der Bundestag im März beschlossen hat, sieht Mp-Tec als vornehmlichen Grund für die schwierige Marktsituation. Die Kürzungen verunsicherten Verbraucher und Investoren und seien zudem mit der beschlossenen Energiewende unvereinbar. Deshalb habe sich Mp-tec auch an verschiedenen Protestaktionen beteiligt und den Dialog zur Politik gesucht. Neben den gesunkenen Margen und den nun zusätzlich beschlossenen Förderkürzungen nennt Mp-tec allerdings auch den verstärkten Wettbewerb mit asiatischen Herstellern als Grund für die nun beschlossenen Maßnahmen.

Trotz der angespannten Lage sieht Mp-tec gute Chancen die derzeitige Krise zu überstehen. „Unser breites Produkt- und Dienstleistungsangebot sowie bestehende internationale Kontakte geben uns das Vertrauen, mit Zuversicht in die Zukunft zu schauen und diese schwierige Phase zu meistern“, sagt Geschäftsführer Michael Preißel. Er glaubt, dass sich international vernetzte Unternehmen, die mit Weitblick handeln, auch weiterhin werden behaupten können. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.