Schorisch ist vorläufiger Insolvenzverwalter von Q-Cells

Teilen

Q-Cells SE hat – wie zuvor bereits angekündigt – am Dienstag einen Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht Dessau gestellt. Dieses habe den Rechtsanwalt Henning Schorisch zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, teilte seine Kanzlei hww wienberg wilhelm mit. Derzeit prüfe er die Lage beim Photovoltaik-Unternehmen. Der  Geschäftsbetrieb laufe vorerst ohne Einschränkungen weiter. Auch die Gehälter der 1300 betroffenen Mitarbeiter seien über das Insolvenzgeld bis Ende Juni 2012 gesichert, hieß es weiter.

„Ich unterstütze ausdrücklich die Restrukturierungsbemühungen des Unternehmens“, sagte Schorisch. Das Insolvenzverfahren biete verschiedene Sanierungsmöglichkeiten, die ansonsten nicht gegeben seien. Er werde nun die Situation des Unternehmens analysieren und die zur Verfügung stehenden Optionen prüfen. Schorisch wolle zudem in den kommenden Tagen Kontakt zu Kunden und Lieferanten aufnehmen sowie die Mitarbeiter über die nächsten Schritte informieren. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.