Gläubiger von Q-Cells klagt gegen Stundung

Teilen

Q-Cells SE hat sich zwar mit der Mehrheit seiner Anleihegläubiger auf eine Stundung der Wandelschuldverschreibung geeinigt. Nun hat aber einer der Gläubiger dagegen beim Landgericht in Frankfurt/Main Klage eingereicht, die dpa-AFX meldet. "Das Sanierungskonzept ist von vornherein zum Scheitern verurteilt", erklärte dessen Anwalt Peter Dreier. Sein Mandant fordere rund eine Million Euro. Er fürchte, dass das Photovoltaik-Unternehmen Beraterkosten in Millionenhöhe für ein nicht umsetzbares Konzept verschwendet habe, hieß es weiter. Es wäre auch Sicht des Klägers besser gewesen, dieses Geld zur Schuldenrückzahlung zu nutzen. Q-Cells erklärte, dass es mögliche Auswirkungen der Klage auf den Sanierungsplan prüfe, berichtet dpa-AFX weiter. Solange wollte sich das Photovoltaik-Unternehmen dazu nicht äußern.
Q-Cells plant eine umfassende Restrukturierung seiner Finanzverbindlichkeiten. Im Zuge eines Schulden- und Kapitalschnitts sollen die Inhaber von drei Wandelschuldverschreibungen mehr als 90 Prozent Anteile an dem Unternehmen erhalten. Wenn die Pläne scheitern, droht Q-Cells die Insolvenz. Erst am Dienstag hatte das Photovoltaik-Unternehmen einen untestierten Jahresabschluss für 2011 vorgelegt. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...