Eon-Vorstand prophezeit Ende der deutschen Solarindustrie

Eon-Vorstandsmitglieder Klaus-Dieter Maubach rechnet damit, dass binnen fünf Jahren alle deutschen Photovoltaik-Unternehmen vom Markt verschwinden werden. Dies liege am Wettbewerb mit den chinesischen Herstellern, sagte Maubach auf dem „Bloomberg New Energy Finance Summit“ in New York. Die steigende Produktion von Solarzellen in China habe die Preise für Solarmodule drastisch gesenkt und damit sei die Produktion deutscher Hersteller nicht mehr wettbewerbsfähig. „In fünf Jahren wird niemand mehr für ein deutsches Photovoltaik-Unternehmen arbeiten. Sie werden alle Pleite sein“, sagte Maubach. (Sandra Enkhardt)