Suntech besser als erwartet

Die Suntech Power Holdings Co., Ltd. hat vorläufige Zahlen für das 4. Quartal und das Gesamtjahr 2011 vorgelegt. Das Photovoltaik-Unternehmen teilte mit, dass der Absatz von Solarmodulen nicht so stark wie angenommen gegenüber dem 3. Quartal zurückgegangen sei. Der Umsatz habe im 4. Quartal zwischen 610 und 630 Millionen US-Dollar gelegen. Er lag damit ebenfalls über den Erwartungen. Für das abgelaufene Geschäftsjahr insgesamt gehe Suntech von einem Absatz von etwa 2,09 Gigawatt aus. Dies liege leicht über den Erwartungen. Der Umsatz für das Jahr 2011 habe sich voraussichtlich zwischen 3,13 und 3,15 Milliarden US-Dollar bewegt. Es sei außerdem gelungen, die Verbindlichkeiten und Lagerbestände um etwa 450 Millionen US-Dollar im 4. Quartal zu verringern. Insgesamt hätten sich die liquiden Mittel auf 700 Millionen US-Dollar bis zum Jahresende deutlich erhöht. Angaben zur Höhe von Gewinnen oder Verlusten im 4. Quartal und im Gesamtjahr machte der Photovoltaik-Hersteller zunächst nicht.

Suntech-Vorstandschef Zhengrong Shi zeigte sich mit den Ergebnissen des 4. Quartals zufrieden. Das Photovoltaik-Unternehmen aus China habe seine Position stärken können.  Suntech hatte mit Vorlage seiner Zahlen zum 3. Quartal 2011 angekündigt, eine Prüfung seiner Geschäfts- und immateriellen Vermögenswerte sowie bestimmter Beteiligungen vornehmen zu wollen. Diese sei jüngst abgeschlossen worden. Folge der Analyse seien außerordentliche Abschreibungen in Höhe von 571 Millionen US-Dollar im 3. Quartal 2011, die sich aus verschiedenen Maßnahmen ergeben hätten. Seine endgültigen Geschäftszahlen für 2011 will Suntech am 8. März veröffentlichen. (Sandra Enkhardt)